FotoVon der MetrohaltestelleB " Circo Massimo" gehen wir Richtung Park des Celio vorbei zur Basilika SS Giovanni e Paolo. Wenn nicht gerade eine Hochzeit gefeiert wird ist dies eine sehr ruhige Ecke.
Weiter geht`s zur Via della Navicella, die den Namen vom Brunnen , der die Piazza della Navicella (foto) schmückt, hat.
Am Platz befindet sich die Kirche Santa Maria in Domnica, auch diese Kirche wird im Volksmund S. Maria della Navicella genannt, hier werden sehr viele Hochzeiten gefeiert; hier befinden sich sehr schöne Mosaiken und Säulen.

 

santi giovanni e paoloWir verlassen die Kirche und gehen zur nahegelegenen Villa Celimontana, ein schöner Park der mit vielen antiken Statuen verschönert war ,die momentan im Louvre - in den vatikanischen Museen-und im Museo Nazionale Romano am Ende der Strasse links ,ausgestellt werden. Ein Obelisk von dem man sagt dass in der Kugel am Boden die Asche von Augustus aufbewahrt werden, kann man bewundern.

La NavicellaWir verlassen die Villa und gehen die Via Celimontana entlang und am Ende finden wir die Kirche San Clemente und daneben die Reste des " Ludus Magnum" die grosse Kaserme der Gladiatoren von Domiziano errichtet; weiter Richtung Kolosseum das wir links sehen ( man kann eventuell einen kleinen Abstecher dorthin machen oder auch Fotos:-) und weiter zum " Colle Oppio" wo man die Domus Aurea mit den Ruinen der trajanischen Thermen überragt findet.( Momentan wegen Renovierung geschlossen 2007). Wir gehen nun weiter nach links und kommen zur Kirche " San Pietro in Vincoli".

catene san pietroDie Kirche hat den Namen wegen den Ketten (Foto) im Inneren; das sind die Ketten mit denen der Hl. Petrus gefesselt war.Laut einer Legende war nur ein Teil der Ketten in Rom , die anderen wurden von der Kaiserin Eudossia von einer Reise nach Instabul mitgebracht.

mose

Der damalige Papst Leone I° glaubte nicht dass das der andere Teil der Ketten war aber durch ein Wunder wurden sie untrennbar zusammengefügt.


In der Kirche sind viele Kunstwerke von verschiedenen Künstlern, aber über allen ist die Statue von Moses von Michelangelo ( Foto)

Der Rundgang kann im Grünen vom Colle Oppio (Domus Aurea) mit Sicht auf das Kolosseum beendet werden