Ich wollte auch die Fahrradwege einfügen,  die an den autofreien Sonntagen eine gute Gelegenheit sind , das  Zentrum von Rom ohne dem Autostress  zu besichtigen .Die meisten Fahrradrouten gehen durch Parks und an historischen Villen vorbei, aber zwei Routen sind touristisch sehr interessant. Die Tevere Nord-Sud und die Trasse Appia Antica.

Tevere Nord-Sud

Schon am Titel erkennt man dass diese Route am Tiber ( Tevere) entlang führt; sie ist fast 40km lang. Sie beginnt (Nord) von Castel Giubileo und kommt (Sud) an der Brücke Mezzocammino an.Natürlich muss man zu den Sehenswürdigkeiten vom Flussufer rauf zur Srasse , so durchquert man die ganze Stadt, aber die Wege sind alle flach

Am Anfang und am Ende diese Route befinden sich zufällig 1 Stellplätze und 1 Camping, deshalb muss man ca. 14km am Fluss entlang um ins Zentrum zu kommen.

von Norden: " Camping "Flaminio Village"  Von Süden Stellplätz "Tor Di Valle"

Für Infos die Seite "Stellplätze " besuchen

Appia Antica

Circa 6 km im Park der Strasse "Regina Viarum" . Von der Porta San Sebastiano zum Grande Raccordo Anulare. An dieser Route befinden sich: die Basilica di San Sebastiano und die dazu gehörigen Katacomben, die Katacomben von  San Callisto, das  Mausoleom von Romolo, die Villa von Massenzio, der Circus von Massenzio.

Der Fahrradweg dehnt sich durch den ganzen Appia AnticaPark aus , mit Abzweigungen in den Park der Äquedukte sowie in den Park der Caffarella

 

Hier sind einige interessante Links zum Fahrrad

http://digilander.libero.it/78mangu/RomaSole/romabici.html

http://www.roma-ciclabile.org/index.php

http://www.assessoratoambiente.it/index.php

http://www.tmcrew.org/eco/bike/percorsi/pisteroma/index.htm

http://www.ruotalibera.org

http://romapedala.splinder.com/

http://www.biciebike.net

http://www.biciroma.it/areetematiche/